StartNewsSchock: Einbrecher erbeuten Waffen und Munition in Deutschland

Schock: Einbrecher erbeuten Waffen und Munition in Deutschland

Einbrecher haben offenbar Waffen und Munition bei einem Einbruch entwendet. Jetzt ermittelt die Polizei.

Schwerer Einbruch und schwere Beute

Dass Einbrecher an Waffen und Munition bei einem Einbruch gelangen, ist in Deutschland eher selten. Dennoch ist genau dies jetzt geschehen. An einem Samstag, mitten in der Nacht, haben sie Fenster aufgehebelt und sich Zutritt zu einem GebĂ€ude verschafft. Der Übergriff fand im Landkreis Börde statt.

Die TĂ€ter hatten es offenbar auf die Waffen und die dazugehörige Munition abgesehen, denn sie suchten sich gezielt ein SchĂŒtzenvereinshaus aus. Sie verschafften sich Zutritt zum Schießstand und entwendeten, so die Polizei die Schusswaffen. Abgesehen hatten die TĂ€ter es offenbar auf extra gesicherte Schusswaffen und deren Munition.

Weiteres Diebesgut entwendet

Neben den Waffen und der Munition sollen die Einbrecher auch Bargeld sowie ein TV-GerĂ€t mitgenommen haben. Die Spurensicherung der Polizei sei bereits vor Ort gewesen und habe entsprechende Spuren sichergestellt, heißt es. Weiterhin bittet die Polizei um Hinweise und darum, dass sich mögliche Zeugen melden.

Das SchĂŒtzenvereinshaus in Eichenbarleben, Landkreis Börde, könnte ein speziell ausgesuchtes Ziel der TĂ€ter gewesen sein. Neben den scharfen Waffen, welche die Einbrecher mitgenommen haben, sollen auch Luftdruckgewehre abhandengekommen sein. Wer etwas beobachtet hat oder Angaben zum Vorfall machen kann, solle sich bei der Polizei in Haldensleben unter der Telefonnummer 03904 478-0 melden.

Kein Einzelfall

TatsĂ€chlich gab es einen Ă€hnlichen Einbruch bereits im vergangenen Jahr im Januar. In Kitzingen brachen TĂ€ter in ein SchĂŒtzenhaus ein und erbeuteten ebenfalls mehrere Luftdruckwaffen und ein Kleinkalibergewehr. Damals konnte die Polizei einen 32-JĂ€hrigen vorlĂ€ufig festnehmen. Im Anschluss stellten die Beamten bei der Wohnungsdurchsuchung des Beschuldigten mutmaßliches weiteres Diebesgut sicher.

Der VerdĂ€chtige brach in das SchĂŒtzenhaus Kitzingen ein, brach dort die StahlschrĂ€nke auf und bediente sich an den Waffen und Gewehren. In seiner Wohnung sicherten die Polizeibeamten dann auch noch eine Jesus-Statue, die entwendeten Waffen und ein als gestohlen gemeldetes E-Bike. Der Wert der damals entwendeten Waffen betrug etwa 5.000 Euro. Ob und wann die Einbrecher der jetzt gestohlenen Waffen und Munition festgesetzt werden können, bleibt abzuwarten.

AUCH INTERESSANT

Beliebteste News